1. FC Merseburg e.V.

7:1 nach 0:1 - Sebastian mit dem Hattrick (U13 II)

Steve Harport, 28.09.2019

7:1 nach 0:1 - Sebastian mit dem Hattrick (U13 II)

Unsere U13 II wurde ihrer Favoritenrolle gegen die SG Salzatal II mit einem 7:1-Erfolg vollauf gerecht. Nach Frühstart der SG lief der Motor der Merseburger erst nach 20 Minuten rund, was in einer 3:1 Pausenführung mündete. Infolge des schnellen 4:1 nach Wiederanpfiff gerieten die Gäste am Ende noch unter die Räder.

Personell verstärkten Elias im Tor und Lucas in der Defensive (beide U13 I) das Team. Jan begann im Zentrum von Anfang an - Oskar S. gab sein Debüt als Linksverteidiger.

Salzatal überrascht, Oskar mit der schnellen Antwort

Ilyas verpasste nach schöner Kombination zwischen Hendryk und Florian L. zunächst seinen 4. Saisontreffer und für die Merseburger einen Start nach Maß (4.). Der gelang auf der Gegenseite der SG: Nach einer Balleroberung im Mittelfeld dauerte es keine 10 Sekunden bis der Ball über 2 Stationen und sicherem Abschluss vom enteilten Stürmer im Tor von Elias einschlug (6.).
Der Motor der bald hochüberlegenen, aber kaum zielstrebigen Gastgeber stotterte. Salzatal stand sehr tief und verteidigte aufmerksam, so dass sich die Merseburger immer wieder im Abwehrnetz verstrickten. Der zweiten vergebenen Großchance, folgte der verdiente Ausgleich. Nach abgewehrten Schuss durch Florian L. behielt Oskar die Übersicht und verwandelte sicher aus kurzer Distanz (9.).
Trotz Ausgleich gerieten die Gastgeber in eine Leerlaufphase. Zu wenig Ideen und zu wenig Geduld brachten die Hausherren auf, um den Abwehrriegel der Gäste zu knacken. Auch nach Standards blieben die Merseburger an diesem Tag komplett ungefährlich. Es dauerte somit eine ganze Weile ehe wieder etwas zählbares verbucht werden konnte - ein Einwurf von Hendryk fand Florian L. im gegnerischen Strafraum. Dieser bestrafte die bis dahin erste echte Unaufmerksamkeit der Gäste überlegt zum 2:1 (21.). Nachdem Führungstreffer gelangen jetzt auch mehr  Kombinationen. Hendryks Zuspiel fand Jan im Zentrum, der direkt auf Ilyas weiterleitete. Dieser erzielte seinen längst überfälligen 4. Saisontreffer zum 3:1 Pausenstand (26.). 

Hausherren drehen auf - Sebastian mit dem Hattrick

Nachdem Seitenwechsel lief der Motor der Merseburger so richtig. Die frischen Spieler (Sebastian, Success, Luis und Dean) fanden sich gut ein und waren gleich an den ersten Offensivaktionen mit beteiligt. Nach Doppelpass mit Luis scheiterte Ilyas am Schlussmann der Gäste (34.). Wenig später erzielte Sebastian nach Vorarbeit von Oskar bereits seinen 2. Saisontreffer als Joker - und es sollte nicht sein letzer an diesem Tag bleiben. In der Folge erspielten sich die Gastgeber eine Vielzahl an Tormöglichkeiten. Einzig im Abschluss blieben die Defizite aus Halbzeit 1 bestehen. Ein scharfes Zuspiel von Jan aus dem Zentrum in den Strafraum der Gäste bediente Sebastian in freier Position, der seinen 2. Treffer an diesem Tag erzielte (24.). 2 Minuten später war Florian L. auf und davon. Da sein Abschluss nicht druckvoll genug war, musste Sebastian letztlich den Ball noch über die Linie drücken und komplettierte damit seinen Hattrick (26.).
Den Schlusspunkt setzte dann doch noch Florian L. Nach guter Balleroberung schickte ihn Jan aus der eigenen Hälfte erneut auf die Reise Richtung Gästetor. Aus zentraler Postion ließ er sich diesmal seinen 2. Saisontreffer nicht nehmen und traf sicher zum 7:1 Endstand.

Spieler des Spiels

Florian L. (Mittelfeld)

2 Tore, 2 Vorlagen. Aktivster Spieler der Merseburger Offensive. Mit seiner enormen Geschwindigkeit stellte er die Defensive der Gäste meist vor unlösbare Probleme.